Nach der erfolgreichen Realisierung der Serialisierungs-Lösung für die Blister-Verpackungslinie „Isolde“ (Hersteller: Uhlmann) mit SAP ERP erhält die Quota Consulting Group Schweiz AG von der Arena Pharmaceuticals GmbH auch den Auftrag die Flaschen-Verpackungsline „Helvetia“ (Hersteller: Deckert) Track&Trace-fähig zu machen.

Die Arena Pharmaceuticals GmbH in Zofingen (Aargau) stellt Arzneimittel in Form von Tabletten und Hartgelatinekapseln her und verpackt diese nach landesspezifischen Anforderungen. Neben dem eigenen Produkt BELVIQ®, einem Appetitzügler zur Gewichtsreduktion, produziert Arena als Lohnhersteller auch Originalpräparate und Generika für pharmazeutische Partner in Europa, Asien und Amerika.

Arena liefert bereits seit Februar 2015 serialisierte Pharmazeutika nach Südkorea und gehört damit zu den Track&Trace-Vorreitern für in Faltschachteln verpackte Ware. Die Firma ist ausserdem bereits in der Lage Faltschachteln mit Anti-Tampering-Schutz zu versehen und sieht sich daher gut aufge­stellt für die Falsified Medicines Directive (FMD) der Europäischen Union, die ab Februar 2019 zwingend eine Serialsierung für verschreibungspflichtige Arzneimittel in der EU vorsieht.

Der nächste Meilenstein in der Serialisierung-Roadmap von Arena ist die Umstellung der Flaschen­linie auf Track- und Trace, um den Anforderungen des Drug Supply Chain Security Act (DSCSA) der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA zu genügen. Arena hat sich dabei zum Ziel gesetzt die Einführung drei Monate vor dem offiziellen Stichtag November 2017 abgeschlossen zu haben.

Im Sinne einer kurzen Einführungszeit setzt Arena dabei auf eine Kombination aus der Erweiterung der von Quota bereits eingeführten SAP-Technologie aus der „Blister-Welt“ und dem Outsourcing des Drucks menschen- und maschinenlesbarer dynamischer Daten auf den Flaschenlabels wie Serialnummer und 2D-Barcode. Dieser Ansatz ermöglichte eine auf den bisherigen Verpackungsablauf abgestimmte kunden-individuelle Lösung. Gleichzeitig konnte Arena einen Teil des ursprünglich geschätzten Budgets für andere Projekte verwenden.

Die Serialisierung der einzelnen Flaschen und die vollständige Aggregation werden innerhalb SAP mit dem Handling Unit-Management abgebildet. Die Serialnummern-Verwaltung ist in allen Prozessen der Beschaffung, Produktion und Vertrieb (inkl. Retouren) integriert und wird vor allem mit Applikationen auf Basis der MOBISYS® Produktlinie unterstützt.

 

Für weitere Informationen:

Kontakt Arena:
MKorbl@arenapharm.ch
Arena Pharmaceuticals GmbH, Untere Brühlstrasse 4, CH-4800 Zofingen www.arenapharm.com 

Kontakt Mobisys:
Marketing@mobisys.de
MOBISYS GmbH Altrottstr. 26 | D-69190 Walldorf www.mobisys.de